weniger als 1.000 Einkäufe

2 Bewertungen

bis zu
36

Cashback

ADAC - Kreditkarten

ADAC - Kreditkarten Cashback

Was ist fixes Cashback?

wörtlich: "Geld-zurück": Fixbetrag, der angemeldeten Shoop-Nutzern als Bonus gutgeschrieben wird.

36€ für die mobilKarte Gold
22€ für die mobilKarte Silber
8€ für die ClubmobilKarte

Bewertungen und Kommentare

weniger als 1.000 Einkäufe

2 Bewertungen

Umso interessanter...

AdiMUC
am 21. Feb.

Gesamtwertung

Preis und Cashback
Produkt/Dienstleistung
Support des Händlers
ohne Bewertung

Attraktives Cashback-Angebot, bezahlt nach 6 Wochen. Die Karte bringt 5% bei Mietwagen (gebucht beim ADAC) und das ist oft mehr als die Kartengebühr (abzgl Cashback...).

War diese Bewertung hilfreich für Dich?

Perfekt!

gunnaraltendorf
am 11. April 14

Gesamtwertung

Preis und Cashback
Produkt/Dienstleistung
Support des Händlers

Super Service den man mit den Karten in Anspruch nehmen kann 3% Tankrabatt...passt!

1 von 1 Shoop.de-Usern fanden diese Bewertung hilfreich
War diese Bewertung hilfreich für Dich?

Über ADAC - Kreditkarten

Über ADAC Kreditkarte

Der ADAC ist ein Unternehmen, das als eingetragener Verein geführt wird. Der Hauptsitz des ADAC ist in München und die ausgeschriebene Bezeichnung des Unternehmens lautet Allgemeiner Deutscher Automobil Club. Vorsitzender Präsident des Unternehmens ist August Markl. Gegründet wurde der ADAC am 24. Mai 1903, wobei er seinerzeit als Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung gegründet und später erst in den Automobilclub umbenannt wurde. Das Unternehmen bietet eine große Spannbreite an Angeboten, beispielsweise auch die Kreditkarte, in Form der Visacard oder MasterCard. Bekanntheit hat das Unternehmen nach wie vor aufgrund seiner Pannenhilfe.

Wenn Du Dich für die Kreditkarte von  ADAC entscheidest, kannst Du mit Cashback als Rabatt über Shoop Geld beim Bezug Deiner Kreditkarte sparen. Je nach Wahl der Angebote kannst Du unterschiedlich hohes Cashback beziehen. Alles, was Du dazu wissen musst, findest Du auf dieser Seite. Überzeuge Dich selbst und probiere es jetzt gleich aus!


Inhalt


  1. Mit Cashback bei ADAC Kreditkarten bares Geld sparen
  2. ADAC - Dein gelber Engel
  3. Zahlung, Versand und Retoure
  4. Weiterführende Links

Mit Cashback bei ADAC Kreditkarten bares Geld sparen

Wenn Du Dich entscheidest, Deine Kreditkarte als Visacard oder MasterCard über den ADAC zu beziehen, kannst Du mit Cashback auch noch Geld sparen. Du profitierst mit Shoop von tollen Rabatten und die Leistungen werden für Dich noch günstiger. Wie hoch das Cashback zum Zeitpunkt Deines Einkaufes ausfällt, entnimmst Du dem oberen Bereich dieser Seite. Cashback beim Bezug der Kreditkarte über den ADAC zu erhalten, ist nicht schwierig. Dazu klickst Du Dich einfach von dieser Seite ausgehend in den Onlineshop des ADAC ein, in dem die Kreditkarte angeboten wird. Dann schaust Du Dich um, welche Kreditkarte mit welchen Zusatzfunktionen zu Dir am besten passt. Wenn Du Dich für eine Kreditkarte entschieden hast, gibst Du Deine Bestellung beim ADAC auf. Sobald die Bestellung abgeschickt wurde, wird Dir Dein Cashback auf Deinem Shoop-Account vermerkt und abschließend vor der Auszahlung geprüft. Später wird das Cashback gutgeschrieben. Es steht dann für Dich zur Auszahlung bereit. Beachte aber bitte, dass die einzelnen Händler sehr unterschiedliche Bearbeitungszeiten bei der Prüfung und Gutschrift von Cashback haben. Wie lange der ADAC genau benötigt, bis Dein Cashback geprüft und gutgeschrieben ist, kannst Du den Händlerstatistiken auf der Shoop-Seite entnehmen.

Du kannst übrigens bei Deiner Bestellung einer Kreditkarte beim ADAC nicht nur mit Cashback Geld sparen. Shoop stellt immer wieder wechselnde Gutscheine für die einzelnen am Cashback teilnehmenden Händler online. Wenn Du die Gutscheine dann mit dem Cashback kombinierst, kannst Du gleich doppelt sparen. Du musst aber genau darauf achten, dass Du ausschließlich Gutscheine von Shoop mit dem Cashback kombinierst. Wenn Du Gutscheine anderer Quellen nutzt, können diese leider nicht verrechnet werden.

ADAC - Dein gelber Engel

Beim ADAC handelt es sich um ein Unternehmen, das als eingetragener Verein, geführt wird. Der Zweck des Unternehmens liegt in der Wahrnehmung sowie Förderung der Interessen des Kraftfahrzeugwesens sowie des Motorsports. Aktuell kann der ADAC laut Stand vom 31. Dezember 2014 18,92 Millionen Mitglieder zählen. Der Hauptsitz des ADAC ist in München.

Heute vertreibt der ADAC auch Kreditkarten, die auf dem Onlineweg bezogen werden können. Die sogenannte ADAC Kreditkarte Gold hat neben der Zahlungsfunktion weitere Zusatzfunktionen. Sie kann als Einzelkarte oder Doppelkarte beziehungsweise mit Partnerkarte als Visacard oder MasterCard bezogen werden. Die Zusatzfunktionen liegen beispielsweise in fünf Prozent Tank-Rabatt weltweit, der auf 1.500 Euro Tankstellen-Umsatz limitiert ist. Weiterhin können Mietwagen im Ausland, die über den ADAC angemietete werden und mit der Kreditkarte bezahlt werden und mit einem Rabatt von fünf Prozent angemietet werden. Zudem beinhaltet die Kreditkarte wichtige Reiseversicherungen.

Der ADAC als Unternehmen wird offiziell als Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e. V bezeichnet und es handelt sich dabei um den größten Automobilclub deutschlandweit. Der ADAC bietet entweder direkt oder auch über angeschlossenen Tochterunternehmen unterschiedliche Dienstleistungen, vertreibt auch Stadtpläne sowie Straßenkarten. Dazu betreibt der ADAC zahlreiche Fahrsicherheitszentren. Der Ursprung des ADAC und die bis heute bekannteste Dienstleistung liegt allerdings in der Pannenhilfe. Dazu betreibt der ADAC mittels der gemeinnützigen Tochtergesellschaft ADAC Luftrettung GmbH die größte Flotte von Rettungshubschraubern deutschlandweit. Im Jahr 2014 starteten die Hubschrauber der ADAC Luftrettung zu insgesamt 52.600 Einsätzen innerhalb Deutschlands.

Die offizielle Gründung des ADAC erfolgt am 24. Mai 1903 im Hotel Silber in Stuttgart. Die Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung wurde dann im Jahr 1911 in den Allgemeinen Deutschen Automobil Club umgewandelt. Als Logo wurde der preußische Adler anlässlich der Unterstützung durch den letzten deutschen Kaiser sowie preußischen Erbkönig, Wilhelm II., dann als Wappentier für den ADAC ausgewählt.

Gemäß dem ehemaligen Präsidenten des ADAC, Peter Meyer, ist der ADAC kein gemeinnütziger Verein, sondern anstelle dessen ein sogenannter Idealverein, der seine Aufgabenstellungen nicht nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten gestaltet, sondern sich anstelle dessen an den Bedürfnissen sowie Interessen seiner Mitglieder ausrichtet.

Im Jahr 2014 erfuhr der ADAC eine große Vertrauenskrise, was zur Folge hatte, dass er sich im Laufe des Jahres 2016 neu auszurichten plante. Dementsprechend soll der ADAC in Zukunft nach einer Drei-Säulen-Struktur strukturiert sein, die sich aus einem Verein, weiterhin einer europäischen Aktiengesellschaft und zudem einer Stiftung zusammensetzt. Dem haben innerhalb einer außerordentlichen Hauptversammlung am Ende des Jahres 2014 200 Delegierte sofort zugestimmt. Im Jahr 2015 wurde die neue Struktur dann detailliert erarbeitet. Innerhalb der Hauptversammlung der Delegierten im Jahr 2016 in Lübeck erfolgt eine weitere Erläuterung der Neuerungen.

Beim ADAC handelt es sich um einen der einflussreichsten Verbände in Deutschland sowie auch einen der größten Lobbyverbände weltweit. Die Themen der Öffentlichkeitsarbeit des ADAC liegen in der Erhaltung motorisierter Mobilität, Verhinderung von Tempolimits, Bußgeldbestimmungen sowie Verkehrsrecht, weiterhin der Sicherheit von Tunneln und Autofähren sowie der Verkehrserziehung. In regelmäßigen Zeitabständen gibt der ADAC Pressemeldungen heraus und informiert darüber hinaus seine Vereinsmitglieder durch die monatlich aufgelegte illustrierte Clubzeitschrift namens ADAC Motorwelt, die mit einer Auflage von 13.606,592 Exemplaren rund 15,9 Millionen Leser erreicht.

Zahlung, Versand und Retoure

Wenn Du Dich für die Kreditkarte vom ADAC als neues Zahlungsmittel in Form der Visacard oder der MasterCard entscheidest, kannst Du die jährlich anfallenden Gebühren ganz einfach bezahlen. Die Bezahlung der Gebühr erfolgt nämlich über das Referenzkonto, das Du in Kombination mit der Kreditkarte angibst und von dem später auch die erforderlichen Zahlungen auf das Konto der Kreditkarte abgebucht werden.

Die gewünschte Kreditkarte wird Dir vom ADAC, nachdem Du als rechtmäßiger Empfänger identifiziert worden bist, auf dem Postweg zugesandt. Separat hierzu wird Dir aus Sicherheitsgründen in einer gesonderten Postsendung die erforderliche PIN für die Kreditkarte dann etwas zeitversetzt zugesandt.

Wie bei allen Onlinegeschäften hast Du auch bei der Bestellung der Kreditkarte vom ADAC als Verbraucher ein Widerrufsrecht. Innerhalb von 14 Tagen ab Antrag kannst Du die beantragte Kreditkarte ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dazu musst Du allerdings den ADAC von Deinem Vorhaben schlüssig in Kenntnis setzen. Dies kannst Du per E-Mail, auf dem Postweg oder auch mittels Fax tun. Zur Vereinfachung des Widerrufs hat der ADAC auch ein Widerrufsformular online gestellt, das Du nur ausfüllen und sofort per Mail absenden kannst. Vergiss in diesem Fall aber nicht, Dir selbst in Dein E-Mail-Postfach eine Bestätigungs-Mail senden zu lassen, um den fristgerechten Widerruf später auch im Bedarfsfall belegen zu können.

Alle hier gemachten Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich. Verbindliche Informationen solltest Du auf der Website des Händlers einholen. Bei Fragen zum Cashback wende Dich bitte an den Support von Shoop.

Weiterführende Links

Weitere Informationen findest Du auf der Facebook-Seite von ADAC

Immer up-to-date mit Twitter

Die aktuellen Videos findest Du auf dem YouTube-Channel von ADAC