weniger als 1.000 Einkäufe

14 Bewertungen

5

Cashback

Talkline

Talkline Cashback

Was ist fixes Cashback?

wörtlich: "Geld-zurück": Fixbetrag, der angemeldeten Shoop-Nutzern als Bonus gutgeschrieben wird.

5€ für einen validen Vertragsabschluss mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten

Bewertungen und Kommentare

weniger als 1.000 Einkäufe

14 Bewertungen

problemlos schnell

alwihartono
am 15. Nov. 14

Gesamtwertung

Preis und Cashback
Produkt/Dienstleistung
Support des Händlers
War diese Bewertung hilfreich für Dich?

Alles wunderbar gelaufen

schimrum
am 17. Okt. 14

Gesamtwertung

Preis und Cashback
Produkt/Dienstleistung
Support des Händlers
War diese Bewertung hilfreich für Dich?

Deal OK!

RobertQipu2014
am 30. Nov. 14

Gesamtwertung

Preis und Cashback
Produkt/Dienstleistung
Support des Händlers
War diese Bewertung hilfreich für Dich?

Preis und cashback stimmen, alles OK

patucal
am 12. Dez. 14

Gesamtwertung

Preis und Cashback
Produkt/Dienstleistung
Support des Händlers
ohne Bewertung
War diese Bewertung hilfreich für Dich?

Über Talkline

Über Talkline

Talkline ist als Telekommunikationsdienstleister im Jahr 1991 gegründet worden, wurde dann aber im Jahr 2007 wieder aufgelöst. Heute wird die Talkline als eine Marke der Mobilcom-Debitel auf dem Mobilfunkmarkt geführt. Der Sitz des Unternehmens ist im norddeutschen Elmshorn, nahe Hamburg. Nach zahlreichen Besitzerwechseln ist die Marke Talkline heute in Warenhäusern mit Mobilfunkshops vertreten, in denen das komplette Mobilfunkangebot offeriert wird. Dazu werden in diesen Shops auch noch Alice DSL, weiterhin T-DSL und auch Arcor innerhalb der Angebote bedient.

Wenn Du Dich für Talkline als neuem Mobilfunkanbieter entscheidest, kannst Du mit Cashback über Shoop beim Vertragsabschluss bares Geld sparen. Das Unternehmen gewährt Dir nämlich mittels Cashback einen Bonus auf den Abschluss eines Festvertrages. Beachten solltest Du allerdings, dass an das Cashback die Bedingung geknüpft ist, dass Du Dich für mindestens 24 Monate an Talkline als neuem Mobilfunkanbieter bindest. Alles, was Du zu Sparen mit Shoop wissen musst, findest Du auf dieser Seite.

Inhalt


  1. Mit Cashback bei Talkline bares Geld sparen
  2. Eine sichere Leitung mit Talkline
  3. Zahlung, Versand und Retoure
  4. Weiterführende Links

Mit Cashback bei Talkline bares Geld sparen

Wenn Du Dich für Talkline als neuem Dienstleister im Bereich Mobilfunk entscheidest, kannst Du mit Cashback über Shoop bares Geld beim Vertragsabschluss sparen. Beachten musst Du dabei lediglich, dass Du den Bonus über Cashback lediglich dann erhälst, wenn Du Dich für mindestens 24 Monate vertraglich an den Anbieter bindest. Wie hoch das Cashback zum Zeitpunkt Deines Vertragsabschlusses ausfällt, kannst Du der Liste mit den aktuellen Cashbackraten auf der Shoop-Seite entnehmen. Cashback bei Talkline zu erhalten ist ganz einfach. Dazu klickst Du Dich einfach von dieser Seite ausgehend in den Shop von Talkline ein. Danach schaust Du Dich innerhalb der Angebote um und entscheidest Dich dann, wie Du es ansonsten beim Online-Shopping auch tun würdest. Hast Du eine Entscheidung getroffen, dann gibst Du Deine Bestellung bei Talkline auf. Sobald Du die Bestellung abgeschickt hast, wird auf Deinem Account das Cashback für Deine Bestellung vermerkt und danach geprüft. Wenn die Prüfung erfolgt ist, wird Dir das Cashback gutgeschrieben und es steht für Dich zur Auszahlung bereit. Beachte bitte unbedingt, dass die einzelnen Händler sehr stark voneinander abweichende Bearbeitungszeiten haben, was die Prüfung und die Gutschrift von Cashback angeht. Wie lange es also genau dauert, bis Dir Dein Cashback von Talkline nach der jeweiligen Bestellung geprüft und gutgeschrieben ist, entnimmst Du bitte den Händlerstatistiken auf der Shoop-Seite.

Du kannst aber nicht nur mit Cashback bei Talkline Geld sparen. Shoop stellt regelmäßig wechselnde Gutscheine für die einzelnen Händler ein. Einen solchen Gutschein kannst Du dann mit Cashback kombinieren und so doppelt sparen. Du musst aber darauf achten, dass Du ausschließlich Gutscheine von Shoop mit Cashback kombinierst. Wenn Du nämlich Gutscheine anderer Quellen bei Deiner Bestellung einlöst, können diesen Gutscheinen nicht mit Cashback kombiniert werden. Deshalb würde in diesem Fall kein Cashback auf Deinen Einkauf angerechnet werden.

Eine sichere Leitung mit Talkline

Bis 2007 war Talkline eine deutsche Telefongesellschaft, die ihren Sitz in Elmshorn hatte. Die Talkline war in erster Linie Telekommunikationsdienstanbieter und Mobilfunkprovider. Inzwischen wird Talkline als eine Marke der Mobilcom-Debitel vertrieben.

Die Talkline wird in der Rechtsform der GmbH geführt. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1991. Die Auflösung in der alten Form fand im Jahr 2007 statt. Der Sitz des Unternehmens ist in Elmshorn. Geleitet wird die Talkline verantwortlich durch Christian Winther sowie Mogens Søgaard Hansen und Joachim Preisig. Das Unternehmen setzte im Jahr 2007 144,48 Millionen Euro um.

Gegründet wurde die Talkline GmbH im Jahr 1991 durch Ernst-Friedrich Baumer, der mit der Einlage der AssCarfi GmbH einen wichtigen Anteil an Talkline beisteuerte. Die AssCarfi GmbH war eine Vertriebskette für Autoradios sowie -telefone. Baumer bildete gemeinsam mit Kai-Uwe Ricke die Geschäftsführung der Talkline. Innerhalb der Öffnung des Mobilfunkmarktes etablierte die Firma sich dann als Wiederverkäufer von Mobilfunkverträgen und wuchs hiermit sehr stark an. Später erst fand der Erwerb der REW Telliance AG mit 100 Prozent der Besitzanteile an Talkline statt.

Zum 1. Juli 1997 wurde das Unternehmen schließlich zu einer hundertprozentigen Tochter der dänischen TDC Mobile International. Das Unternehmen beschäftigt rund 900 Mitarbeiter und konnte im Jahr 2004 einen Umfang von 1,031 Mrd. Euro erzielen. In seinen besten Zeiten beschäftigte das Unternehmen rund 1.700 Mitarbeiter. Am 5. Juni 2007 wurde die Talkline dann zu einem Betrag von 560 Millionen Euro an die Debitel-Gruppe verkauft. Am 20. November 2008 wurden dann die 750 Mitarbeiter über die Auflösung des Standortes Elmshorn informiert.

Die Talkline ist ein Mobilfunkprovider, bei dem Du sowohl Laufzeitverträge als auch Prepaidanschlüsse für Telekom beziehungsweise Vodafone oder E-Plus abschließen kannst. Seit dem 1. Juni 2006 erhälst Du bei Talkline auch O2. Innerhalb der Mobilfunkabteilung wurden mit Stand Oktober 2005 3,4 Millionen Kunden betreut.

Im Jahr 1997 war die Talkline die erste Telefongesellschaft, die ab 1998 für zugelassene Festnetzgespräche im Call-by-Call 44 Pfennig je Minute für die Hauptzeit und 22 Pfennig je Minute für die Nebenzeit berechnete. Damit konnte Talkline einen Preis von nur zwei Dritteln des damaligen Monopolisten Deutsche Telekom aufrufen.

Im Jahr 2000 fand die Bewerbung der Talkline für ein deutsches UMTS-Netz statt, allerdings zog sie die Bewerbung kurz vor der Versteigerung wieder zurück. Im Jahr 2001/2002 fand die Trennung von Talkline vom Internet- sowie Preselection-Geschäft statt.

Die Ankündigung von Talkline, dass für eine Deaktivierung von Mobilfunkanschlüssen künftig Gebühren vom Kunden erhoben werden sollten, wurden vom Bundesgerichtshof im Jahr 2002 untersagt und gestoppt. Diese Gebührenklauseln wurden damit auch gleichzeitig für andere Mobilfunkanbieter zur Fall gebracht. Im Jahr 2004 fand der Verkauf der Talkline an Preselectionkunden statt.

Im Dezember 2004 fand der Verkauf von Talkline an seiner Tochtergesellschaft Talkline ID statt. Dieses Unternehmen konzentrierte sich auf die Festnetzbereiche Call-by-call sowie Mehrwertdienste. Der Verkauf fand an die Hamburger Freenet.de AG statt.

Im November 2005 ging dann eine weitere Tochtergesellschaft der Talkline auf den Markt. Dieses war die, in Hamburg beheimatete, Firma namens easyMobile, die als Mobilfunk-Discounter agierte. Diese wurde dann schließlich im folgenden Jahr in callmobile umfirmiert.

Seit dem Jahr 2006 gibt es in allen Karstadt-Warenhäusern Mobilfunkshops von Talkline, in denen zusätzlich zum kompletten Mobilfunkangebot seit dem Mai 2007 auch Alice-DSL sowie T-DSL und Arcor vertrieben werden.

Zahlung, Versand und Retoure

Der Versand sämtlicher bestellter Artikel bei Talkline erfolgt über DHL als Logistikpartner. Für Dich als Kunde bedeutet das, dass Du den Versandstatus ständig online kontrollieren kannst. Eine Anlieferung der Packstationen erfolgt allerdings nicht durch Talkline. Bist Du während der Anlieferung nicht anwesend, kannst Du eine vertraute Person mit der Annahme des Paketes betrauen oder aber Du bekommst eine Nachricht im Briefkasten hinterlegt, in welcher Postfiliale oder Postagentur Du Deine Lieferung abholen kannst.

Lieferungen erfolgen ausschließlich in Deutschland.

Als privater Kunde hast Du das Recht, eine bei Talkline aufgegebene Bestellung innerhalb einer Frist von 14 Tagen zu widerrufen. Du musst für den Widerruf keine Gründe angeben, musst Talkline allerdings per E-Mail, per Fax oder per Brief über Deinen Entschluss, vom Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, informieren. Die Frist beginnt für Dich mit dem Erhalt der Ware. Danach sendest Du die bereits erhaltene Ware unverzüglich, mindestens aber innerhalb 14 Tagen, an den Anbieter zurück. Sämtliche bereits von Dir geleisteten Zahlungen werden Dir von Talkline dann auch umgehend wieder erstattet. Talkline trägt auch die Kosten für die Rücksendung, sofern Du DHL als Logistikpartner nutzt.

Alle Angaben sind ohne Gewähr! Für verbindliche Informationen besuche bitte die Webseite von Talkline. Bei Fragen zum Cashback wende Dich bitte an den Support von Shoop.

Weiterführende Links

Talkline auf auf Facebook